Archiv für die 'Schwellung in Kniegelenk' Kategorie

Schwellung im Knie

Unter allen anderen ist das Knie das Gelenk, das mit etwa 0,5 ml die größte Menge Flüssigkeit hat.

Für eine optimale Funktion (z.B. Beweglichkeit, Schmerzfreiheit, Kraft) im Knie ist eine bestimmte Menge und eine bestimmte Qualität der Flüssigkeit notwendig.

Wenn Flüssigkeit fehlt, kann das Gelenk weder gut geschmiert noch gepuffert, noch genährt werden. Die Funktion der Flüssigkeit wird später beschrieben. Bei zu viel Flüssigkeit, wird der Knorpel nicht ausreichend mit Nährstoffen versorgt.

 

Diagnostik

Erst muss einmal ausgeschlossen werden ob die Schwellung im oder rundum das Knie ist.

Außer mit aufwendigen technische Mitteln, kann man auch mit den Händen testen.

z.B. wie auf auf youtube:
http://www.youtube.com/watch?v=RMp6HOnS7Q0

Wenn Flüssigkeit auf die andere Seite des Gelenkes schwappt, liegt Flüssigkeit im Gelenk. Schwellung ohne ein sichtbares „rüberschwappen“ bei der Handbewegung, deutet auf Flüssigkeit in der Umgebung.

Schwellungen außerhalb vom Knie lassen wir jetzt außen vor und konzentrieren uns auf die Schwellungen im Knie

 

Ursachen für Schwellungen im Knie können in zwei Gruppen eingeteilt werden:

  1. Ursachen die zu viel Flüssigkeit im Knie verursachen
  1. Ursachen für einen mangelnden Abtransport von Flüssigkeit

 

Auch bei Schwellungen des Knies sollte zuerst unterschieden werden, ob ein struktureller Schaden oder ein funktionelles Problem vorliegt. Siehe für den Unterschied zwischen “strukturell” und “funktionell” den Beitrag http://www.knieschmerz24.de/?p=305

 

So entstehen vier Gruppen von Ursachen:

Ursachen für Schwellungen im Kniegelenk Strukturell Funktionell

Produktion von zu viel Flüssigkeit

z.B. Meniskusschaden, Kapselriss, Kreuzbandriss, Arthrose, Blutung, Narbe nach Arthroskopie z.B. Zug am Meniskus durch festes Bindegewebe, Beckenverwringung, Überlastung durch falsches Gangmuster (z.B. mit einem immer wieder durchsackenden Fußlängstewölbe)

Mangelnder Abtransport

u.a. Venenthrombose, das Bein ist schmerzhaft. Da diese Diagnose immer ausgeschlossen werden muss, ist fachliche Diagnostik wichtig! Auch ein Leistenbruch zählt zu den strukturellen Ursachen. festes Bindegewebe, Lymphdrüsen unter Druck, mangelnder Atemamplitudo, zu feste Kleidung

 

 

Post to Twitter

Erstellt am Donnerstag 13. März 2014
Unter: Allgemein, Hintergrundwissen, praktische Tipps, Schwellung in Kniegelenk | Keine Kommentare »

Twitter links powered by Tweet This v1.8.1, a WordPress plugin for Twitter.