über mich

Hallo, mein Name ist Theon Moerbeek.

Seit 1990 bin ich aus den Niederlanden, 5 Kilometer von der Nordsee, nach Deutschland gekommen. ein Job erwartete mich, spannend. Bis 1995 blieb ich in der Nähe von Kassel, siedelte dann nach Göttingen um und arbeitete im Rehazentrum Rainer Junge. 2002 ergab sich die Möglichkeit mit meiner Frau und Kollegin Denise Anderman eine Praxis in Dortmund zu übernehmen. Diese existiert bis heute. Falls Sie mehr wissen möchten, ist hier der Link: physioindortmund.de

Verschiedene Kurse halfen sehr, einige Gründe für Beschwerden zu verstehen. Darunter die Manuelle Therapie nach Jaap Marsman, wo es um individuelle Bewegungsmustern geht. Die Brüggertherapie, die viel mit muskulären Zusammenhängen arbeiten. David Butler zeigte, wie wichtig die Mobilität von Nerven im Körper ist. Später wurde ich durch die IAO (www.osteopathie.eu) ausgebildet. 2012/2013 folgte noch die Typaldosmethode.

Obwohl keine Therapiestunde gleich ist, kommen manche Elemente doch immer wieder vor. Vor allem müssen immer wieder die gleiche Informationen übertragen werden. Informationen sind ein wichtiger Bestandteil der Behandlung. In der modernen Schmerztherapie (David Butler, Lorimer Moseley sind hier einige der Vorreiter) wird sehr viel Aufwand in  die Aufklärung über den menschlichen Körper investiert.

Eine kurze Erläuterung: Verunsicherung gibt Anspannung im Nervensystem. Diese Spannung kann die Heilung negativ beeinträchtigen. Beispiel: Im Heilungsprozeß gibt es ein starkes Kribbeln. Wenn man weiß, dass das ein Zeichen der Heilung ist, schläft man besser, als wenn man denkt, dass etwas auf einem Nerv drückt und man deshalb denkt, dass das Kribbeln schädlich ist. Informationen helfen  Ihnen, den Körper besser zu verstehen.

Informationen sind auch Bestandeil effektiver Behandlung von Knieschmerzen.

So entstand die Idee um Inhalte, die während der Therapie immer wieder Thema sind, im Netz zu veröffentlichen.

Wo die Informationen herstammen? Wie jeder Therapeut mische auch ich einige Dinge zusammen und füge meine eigenen Ideen hinzu. Dabei bereitet es mir vor allem sehr viel Freude, schwierige Sachverhalte einfach zu erklären.

Wenn es vieles schon gibt… warum dann ein Blog?

Ein Blog gibt die Möglichkeit, Informationen schneller publizieren zu können und mehr Menschen zu erreichen. Es wäre schade, wenn wir für die Tipps auf dieser Webseite 10 Jahre warten müßten, bis ein ausgereiftes Buch vorhanden ist.

Aber bevor der Blog starten konnte, hatte ich noch meine Bedenken. Außerdem fehlte die klare Vorstellung, wie man das technisch genau macht.

Wenn Sie diese Seiten lesen und sich angesprochen fühlen, zögern Sie nicht und schreiben über was sie wissen möchten und ihre Erfahrungen mit dem angebotenen Stoff. So kann der Blog immer mehr Menschen dienen und weiterhelfen.

Deshalb freue ich mich nun auch im Netz auf Ihre Ideen, Anregungen, aber auch auf Ihre konstruktive Kritik. So lernen wir im besten Fall viel von einander.

Es wird immer schwerer, als gesetzlich Versicherter ein Rezept für Physiotherapie zu bekommen. Gerade heute erfuhr ich, dass die ersten gesetzlchen Krankenkassen einigen osteopathischen Behandlungen übernehmen (Januar 2012).  Das sind gute Nachrichten!

Die Maßnahmen auf diesen Seiten sollen Ihnen dabei unterstützen, selbst aktiv an Ihrer Heilung mitzuwirken!

Ich wünsche Ihnen dabei viel Spaß und Erfolg!

Herzliche Grüße,

Ihr Theon Moerbeek

Zum Schluss noch ein Tipp für Menschen mit Rückenbeschwerden:
Es gibt verschiedene Ursachen für Rückenbeschwerden.
Eine davon ist Überlastung. Es gibt seit 2007 eine klar strukturierte Anleitung um Überlastungen im Alltag zu beseitigen. Den Rücken gerade halten und in die Knie gehen kennen wir alle, aber machen es nicht, weil es keinen Sinn macht.
Im ersten Teil erfahren Sie wie es funktioniert, im zweiten wird erklärt wie man Überlastungen aus dem Haushalt enfernt. Alles super einfach!
Im zweiten Teil kommt dann der Haushalt mit u.a. Abwaschen, Anziehen (mit Rückenschmeiren manchmal eine große Aufgabe!), Bügeln, Einkaufen, Fegen, Gartenarbeit (neu seit der dritten Auflage), Haare waschen, Heben (23 Techniken!), Schlafen, Sitzen, Staubsaugen und Waschen.

Ich arbeite gerade an der webseite: backonomics.com (Stand 08.2013) für Menschen mit Rückenbeschwerden, die mit Belastung zu tun haben und rueckenschmerz24.de für Menschen, die selbst ihre Schmerzen in die Hand nehmen möchten.

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Post to Twitter

Twitter links powered by Tweet This v1.8.1, a WordPress plugin for Twitter.